Presse Information

ANFRAGEN

Österreich/International
Elke Weilharter
SKYunlimited
presse@nipas.ac.at
‭+43 699 16448000‬

Social Media
social@nipas.ac.at

Lichtblick Kinderpark/Stadtpark, Margot Pilz “Göttin schuf Eva”, Victoria Coeln “Diachrom”
Foto: ©NIPAS/Helmut Prochart_Bildrecht2021

WIENER LICHTBLICKE
[Vienna Rays of Hope]

Zivilcourage im Licht der Kunst
2021/2022

WIENER LICHTBLICKE bis Ende April 2022 verlängert

Künstlerin Victoria Coeln präsentiert noch bis 30. April chromatische Lichtinterventionen von internationalen und nationalen KünstlerInnen in prominenten Parks und an Plätzen in Wien. Am Abend und in den Morgenstunden sind die Arbeiten zum Thema „Zivilcourage im Licht der Kunst“ zu sehen, im Wiener Stadtpark die ganze Nacht. „Ich freue mich, dass ich Carsten Busse, Onno Ennoson, Margot Pilz, Deborah Sengl und Gabriele Stötzer dafür gewinnen konnte, mit mir den öffentlichen Raum zu bespielen. Der öffentliche Raum hat ja seit einiger Zeit eine völlig neue Relevanz bekommen und genau hier wollen mit dem Medium Licht Hoffnung vermitteln, Orte der Gemeinschaft schaffen und gesellschaftspolitische Zeichen setzen.“ so Victoria Coeln. …

WIENER LICHTBLICKE
[Vienna Rays of Hope]

Menschenrechte im Licht der Kunst
2020/2021 

Mit den WIENER LICHTBLICKEN ist dem Menschenrechtsbüro der Stadt Wien in Kooperation mit der Kunst etwas ganz Besonderes gelungen: Aus 30 Tagen für die Menschenrechte wurden 160 Tage für die Menschenrechte im Licht der Kunst. Das stärkte 2020/21 nicht nur das Bewusstsein für Menschenrechte sondern auch Hoffnung, Mut und Zuversicht.

CHROMOTOPIA

Studio in Residence und Ausstellung
Museum der bildenden Künste
Leipzig 2019

Mit CHROMOTOPIA gibt Coeln nun einen ersten Einblick in ihr Werk und ihr „Work in Progress“ für das langfristige Leipziger Stadtprojekt zu 30 Jahren Friedliche Revolution/Fall der Berliner Mauer. Bereits seit Anfang Mai arbeitet die Wiener Künstlerin im zentralen Raum des Untergeschoßes des Museums der bildenden Künste. Ihr Studio ist Lichtlaboratorium und zugleich Teil der Ausstellung CHROMOTOPIA. Gezeigt werden 24 Lupenobjekte.

“Victoria Coelns skulpturale Lupenobjekte wie auch die großen fotografischen Bildtafeln und Videoarbeiten – stehen als eigenständige Arbeiten neben den temporären Chromotopia, die sie an herausragenden Orten der Welt realisiert. Die ortsspezifischen, chromotopen Interventionen bilden nicht nur eigene Werkgruppen. Sie sind das vielschichtige Ausgangsmaterial für weitere künstlerische Praktiken, die Victoria Coelns politische Kunst in Präsentationsformate und in jene Ausstellungen bringen, die die prekären Fragen des Zusammenlebens lokal, regional und multilateral verhandeln wollen.” (Heike Sütter, Kuratorin)

 

 

Logo NIPAS

Heute
10. Dezember 2021
18 Uhr

BILDMOSAIK und RELAUNCH
dieser Webseite

 

WIENER LICHTBLICKE
1. Geburtstag

INTERNATIONALER TAG DER MENSCHENRECHTE
73. Geburtstag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

ORANGE THE WORLD
16. Tag der Internationalen Kampagne gegen Gewalt an Frauen

2021 Zivilcourage im Licht der Kunst
2020 Menschenrechte im Licht der Kunst

Foto:
Lichtblick 06 Chromotop Wientalportal

Victoria Coeln 2021
Foto: PID/Christian Fürthner